September 2013

Initiative im Stadtteil: Hunde in Not

"Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber für dieses Tier verändert sich die ganze Welt."

Dies ist das Motto von Susann Bork, Mutter, Dozentin und Hunde-Tierschützerin aus Wandsbek-Gartenstadt:


Wir sind private und ehrenamtliche Pflegestellen, die Hunde in Not aus dem In- und Ausland aufnehmen. Diese Hunde leben mit unseren Hunden, Katzen, Kindern im Haus und im ganz normalen Alltag, bis wir ein neues Zuhause für sie gefunden haben. Daher brauchen wir ständig: Futter und jede Art von Hundebedarf, gerne auch gebraucht.

Und wir suchen Menschen, die einen Hund suchen! Unsere Hunde, die auf ein neues Zuhause warten, und einige einfache Anregungen, wie Sie Hunden in Not helfen können, finden Sie auch auf unserer Homepage.

Ich erzähle Ihnen auch gerne mehr von unserer Arbeit: Susann Bork, Tel: 69 45 48 02, susann.bork@gmx.de


<<< zurückblättern weiterlesen >>>